Gästebuch

 

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.156.37.174.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
Max Otto schrieb am 17. September 2016 um 18:27:
Ich und meine Schwestern gehen regelmäßig zum Kinder Basteln das in dieser wunderschönen Kirche stattfindet ich danke auch dem Matthias Weiske der uns auch des öfteren unterstützt er macht auch viele Ausflüge mit uns Auch das neben säßige Pfarrhaus ist sehr aufregend es gehört einem Bekannten von mir ich finde es immer wieder entspannend wenn ich über den Frieden gehe oder mich im Pfarrgarten mit meinem Bekannten unterhalte
In diesem kleinem Dorf kann Geschichte gezeigt und auch erlebt werde und dafür danke ich allen die es möglich gemacht haben diese 2 Denkmäler für die Nachwelt zu erhalten
Joshua schrieb am 19. Juni 2016 um 19:55:
Da mein Bruder vor 11 Jahren bei Ihnen geheiratet hat, musste ich heute bei der Durchreise an Sie denken. Der Gottesdienst damals war wirklich schön.

Viele Grüße
Joshua
www.kinderbibel-ratgeber.de
Monika und Jürgen Buchner schrieb am 24. Oktober 2015 um 22:09:
meine eltern,haben 1952in dieser schönen kirche geheiratet.dann wurde 1947 mein bruder und ich 1956 getauft.aus diesem grund hatte ich einen grossen wunsch,mich auch in dieser kirche trauen zu lassen.dieser ging am 20.10.15 in erfüllung.es war ein wunderschöner tag,der uns beiden und unseren gästen sehr gut gefallen hat.dieser tag wird unvergessen bleiben.vielen dank dem prädikant matthias weiske und mitarbeiter.wir wünschen viele weitere trauungen.
Adelheid Hausmann schrieb am 15. August 2015 um 21:43:
Heute zur 15. Nacht der Kirchen, stöberte ich im "Alte Pfade, neue Wege" und entdeckte die St.Petrus Kirche, in der ich getauft und auch Gottesdienst zur Einschulung 1955 hatte. In der St.Petrus Kirche in Halle Wörmlitz wurde ich 1963 Konfirmiert. Nach vielen Schicksalsjahren bin ich froh, dieses erlebt zu haben. Ich betrachte es als mein stilles Glück.
LG
Dr. von Kerckhoff schrieb am 20. Januar 2015 um 12:31:
..es gruesst der Kirchenrestaurator aus Irland..
Thomas Hottas schrieb am 17. April 2014 um 20:42:
Hallo Schöne Kirchliche Grüße
Schöne Feiertage und Frohe Ostern,
viele Grüße Thomas Hottas
Anne schrieb am 1. Dezember 2012 um 10:42:
Ich war als Zuschauer zum Adventskonzert am 30.11. Die Schüler waren toll. Ich find es super, wenn Schüler ein Programm üben und es in der Kirche aufführen. Danke an die Vorbereitung. Gute Mischung auch mit den Frauen vom Chor. Leider war es zu kalt! Das nächste Mal nehm ich eine Decke mit. Ciao Anne
Heiko Mahrenholz schrieb am 10. Oktober 2012 um 21:01:
ein Hallo,
so oft wie ich schon auf euer Seite geschaut habe, und sie immer bestauen darf, so möchte ich heute hier ein paar Zeile los werden, die Arbeit die Aktioen und die Veranstalten gefallen mir sehr. Schade dass ich nicht um die Ecke wohne sonst wäre ich schön längst euer Gast vor Ort.
Ich wünsche immer viel Besucher.
es grüßt der Heiko aus Parchen
Manfred Thon schrieb am 14. April 2012 um 14:56:
Etwas beschämt bekenne ich, daß ich erst jetzt diese gute Seite Osmündes entdeckte. Ich empfinde sie als einen Schmuckstein zum gut gelungenen Kirchen-Wiederaufbau von St. Petrus. Dazu kann ich herzlich gratulieren.
Und auch Mut machen zum immer wieder neuen Gemeindeaufbau.
"Als Petrus einst über das Meer des Todes seinem auferstandenen Herrn entgegen ging, verließ ihn der Mut. Petrus drohtezu versinken, doch der Auferstandene reichte ihm die Hand zur Rettung."
In dieser Oster-Oktav wünsche ich Euch Osmündern immer wieder solche Handreichungen. mt
Dirk Apitz aus Dirk Apitz schrieb am 31. Dezember 2011 um 18:57:
Hallo,

schöne Kirche und eine tolle Website. Wir werden uns ein Beispiel an Euch nehmen.

Hier unsere Website: http://www.alte-kapelle-wellingen.de

Beste Grüsse
Dirk Apitz (Vorstandsvorsitzender Förderverein) und Uwe Remmel